Grundschule Herxheim
Grundschule Herxheim

Pädagogische Profile

Musikalisches, sportliches und naturwissenschaftliches Profil unserer Grundschule

Musikalisches Profil

Seit dem Schuljahr 2004/2005 gibt es eine Streicherklasse. Dabei handelt es sich jedoch im Gegensatz zu den Streicherklassen an Gymnasien nicht um eine einzige Projektklasse, sondern interessierte Kinder aus  den ersten und zweiten Klassen kommen zum Streicherunterricht zusammen, während ihre Klassenkameraden zeitgleich allgemeinen Musikunterricht haben. Dafür wird eine der zwei wöchentlichen Musikstunden genutzt. Der Schwerpunkt liegt hier auf allgemeiner Musikerziehung mit einem klassischen Instrument. Inzwischen ist der Streicherunterricht  fester Bestandteil der

 

Musikerziehung und erfreut sich immer noch reger Nachfrage. Von der dritten Klasse an können besonders Interessierte an einer Streicher-AG teilnehmen.

 

Von Anfang an war das Streicherklassenprojekt ein Gemeinschaftsprojekt der Grundschule mit der Kreismusikschule SÜW und wird von der Musiklehrerin Annett Sinnwell geleitet. 

Der Schulchor, gegründet vom ehemaligen Schulleiter Dr. Eichenlaub,  erfreut sich stets gleichbleibend guter Nachfrage und führt die Schülerinnen und Schüler mit  anspruchsvollen Liedern, Spielliedern und Kindermusicals an das Singen im Chor heran. Viele unserer Chorkinder finden sich später im Chor der Südpfalzlerchen wieder.

 

Auch in den Schulgottesdiensten steht das Singen im Vordergrund. Für jeden der drei Gottesdienste im Schuljahr werden von den Religionslehrern in Teamarbeit mit den Musiklehrern  geistliche Lieder eingeübt und im Gottesdienst gesungen.  In der Adventszeit findet wöchentlich zu Unterrichtsbeginn ein Adventssingen unter dem Adventskranz statt, an dem sich alle Klassen beteiligen.

Kurz vor den Weihnachtsferien organisieren die Musiklehrerinnen ein adventliches Hauskonzert, das der Chor und die Streichergruppen gemeinsam gestalten.

Gegen Ende des Schuljahres präsentiert der Schulchor ein Kindermusical.

 

Schulchor und Streichergruppen beteiligen sich regelmäßig auch an dem schulartübergreifenden Musikprojekt „Herxheimer Schulen musizieren“, das im Rahmen der Tage der rheinlandpfälzischen Schulmusik stattfindet und von allen Herxheimer Schulen gestaltet wird.

 

Musikalisches Profil im Überblick

-          Adventssingen unter dem Adventskranz

-          Singen von geistlichen Liedern in Schulgottesdiensten

-          Musikdarbietungen in den Pausen  („Kunst in der Pause“)

-          Streicherklassen;  1. und 2. Klassen

-          Streicher –AG

-          Schulchor

-          Adventliche Hauskonzerte

-          Sommermusical

-          Musikprojekt  „Herxheimer  Schulen  musizieren“ 

 

Das musikalische Profil können Sie sich gerne auch hier als pdf-Datei herunterladen.

Sportliches Profil

Ein alljährlich wiederkehrender „sportlicher Terminplan“ gehört zum festen Bestandteil des Herxheimer Grundschullebens. Dazu gehört der Mini-Marathon im Herxheimer Waldstadion.  Während der Winterzeit bereiteten sich die Schüler fleißig auf die Winterbundesjugendspiele oder Turntage vor, die in der Regel im Frühjahr stattfinden. Der dritte sportliche Höhepunkt sind die Leichtathletik-Bundesjugendspiele für die 2. bis 4. Klassen auf der zentralen Sportanlage.

Das schulinterne Ringtennisturnier und das Laufabzeichen werden von den Schülern mit großer Begeisterung angenommen werden.

 

Alle sportlichen Bausteine unseres Schullebens fördern die Bewegungsfreude der Kinder und fordern gleichzeitig auch ihre individuelle sportliche Leistungsbereitschaft. Sie fördern im Spiel und Wettkampf das Sozialverhalten der Kinder auf ganz natürliche Weise und wirken sich letztlich  positiv auf die  Gesundheit der Grundschüler aus.

 

Die meisten unserer Sportlehrer haben sich weitergebildet und die Unterrichtserlaubnis für die Erteilung von Sportförderunterricht erworben. Jährlich bieten wir in zwei Gruppen Sportförderung an, die Kinder mit Bewegungsmangel und/oder Haltungsauffälligkeiten nutzen.

 

Neben den schulinternen sportlichen Aktivitäten beteiligen wir uns mit Schulmannschaften an regionalen Turnieren in fast allen sportlichen Disziplinen.  Gerne sind wir jährlicher Gastgeber und Teilnehmer des Hallen-Fußballturniers der Grundschulen aus dem Bereich Südliche Weinstraße und der Stadt Landau. Erstmals haben wir einen regionalen  Ringtennis-Cup  im Jahr 2013 organisiert und ausgerichtet, welcher seit dem regelmäßig bei uns stattfindet.

Stolz präsentieren sich die Herxheimer Grundschulmannschaften bei diesen Turnieren in den blauen Schultrikots, die der Förderverein der Grundschule gestiftet hat.

Den Abschluss des sportlichen Schuljahres bildet ein Fußballspiel einer Auswahl von Viertklässlern gegen eine Lehrermannschaft.

 

Sportliches Profil im Überblick

-          Minimarathon

-          Turntage

-          Ringtennisturnier, schulintern

-          Ringtennis-Cup, regional

-          Laufabzeichen

-          Leichtathletik- Bundesjugendspiele

-          Sportförderunterricht

-          Schulmannschaften für alle gängigen sportlichen Wettkämpfe

-          Fußball-Abschlussspiel - 4. Klassen gegen Lehrerauswahl

 

Das sportliche Profil können Sie sich gerne auch hier als pdf-Datei herunterladen.

Naturwissenschaftliches Profil

Experimentiertag im PAMINA-Schulzentrum

Experimentiertage im Pamina-Schulzentrum

Im Rahmen der Kooperation mit demGymnasium des Pamina- Schulzentrums findet ein Experimentiertag für Grundschüler der vierten Klassen statt. Die MINT-Mentoren des Gymnasiums bereiten einmal im Jahr Experimentierstationen im Chemiesaal der Orientierungsstufe vor. In Kleingruppen durchlaufen die Grundschüler verschiedene Stationen. Sie führen die Versuche durch, protokollieren die Ergebnisse und suchen  nach Erklärungen. Dabei steht jeweils  ein Schüler des Gymnasiums als Experte zur Verfügung.

Experimentiertag im Pamina-Schulzentrum

 

Forscher-AG

Das naturwissenschaftlich-technische Lernen hat seit vielen Jahren  seinen festen Platz,  insbesondere in der Arbeitsgemeinschaft „Forscher-AG“. Die AG wurde initiiert durch den Förderverein der Grundschule, welche seitdem das Angebot auch finanziell trägt. Seit jeher organisiert und betreut der Lehrer Björn Etlican die AG. In der Regel wird parallel dazu eine zweite Forscher-AG angeboten, die von einer Oberstufenschülerin/-schüler  des Pamina-Schulzentrums betreut wird. In den letzten Jahren haben Kinder der AG bereits vier Mal am Wettbewerb „Jugend forscht - Schüler experimentieren" teilgenommen und als jüngste Teilnehmer im Regionalwettbewerb viermal einen dritten Platz belegen können.

In der Arbeitsgemeinschaft werden die Schüler an naturwissenschaftliches Denken und Vorgehen herangeführt. Ziel ist es das Alltagswissen der Kinder zu erweitern, Verständnis und Wissen anzubahnen und vor allem Freude an Themen der unbelebten Natur zu fördern.

Ein Höhepunkt jedes „Forscher-Jahres" sind die Feuerexperimente, in der zum Beispiel die Schlange des Pharaos zum Leben erweckt wird. Auch das „Wettschießen" mit den selbst gebauten Luftdruckraketen aus Brausetablettenröhrchen findet jedes Jahr bei schönem Wetter im Schulhof zur Begeisterung aller statt. Wer sich näher informieren möchte, der schaut sich die Homepage unserer Forscher-AG an www.junge-forscher.de

Besuch im BASF-Labor

Außerschulische Lernorte

Besuche im Dynamikum Pirmasens, im Schülerlabor der BASF in Ludwigshafenund im Le-Vaisseau in Straßburg sind bei den dritten und vierten Klassen beliebte außerschulische Lernorte. Gerade das aktive und handwerkliche Experimentieren an nicht immer alltäglichen Materialien bereichern und intensivieren zusätzlich das entdeckende naturwissenschaftliche Lernen.

 

Mini-Phänomenta

Unser diesjähriges naturwissenschaftliches Projekt ist die „Mini-Phänomenta“. Diese Mitmachausstellung ist Mitte Mai 2013 bei uns zu Gast.

Die Ausstellung soll keine einmalige Sache sein, sondern der Startschuss für eine dauerhafte Einrichtung werden.  Deshalb hat e sich ein Lehrerteam  zur Aufgabe gemacht, das Projekt weiter zu entwickeln. Es werden Sponsoren und Helfer gesucht, die zusammen mit den beiden Lehrern Björn  Etlican und Silke Pickermann Experimentierstationen nachbauen bzw. Material zum Bau spenden, um diese eigenen Stationen  unseren Schülern dauerhaft zugänglich zu machen. 

 Gerne planen wir, dieses Angebot auch den benachbarten Grundschulen in Rohrbach und Insheim, sowie den Vorschulkindern der Kindertagesstätten in unserem Einzugsbereich zur Verfügung zu stellen.

 

Rund um das Thema Wald

Regelmäßig nehmen alle 3. Klassen an den Waldjugendspielen der Forstverwaltungen in Rheinland-Pfalz teil. Spielerisch erwerben sie dabei Kenntnisse über das Leben der Pflanzen und Tiere im Wald.  Einmal jährlich kommt das Waldmobil. Die Schüler der 3. und 4. Klassen lernen Tierstimmen zu identifizieren, können Tierexponate sehen und den Körperbau von kleineren Waldtieren erkunden und erfühlen. Mit einem Waldkoffer nehmen  ebenfalls die 3. Klassen Wasserproben und Proben vom Waldboden und untersuchen sie mit einfachen Mitteln im Rahmen von Unterrichtsgängen oder eintägigen Projekten.

Für besonders Interessierte bieten wir seit acht Jahren eine  Wald-AG an, die von einem erfahrenen Wald-Pädagogen geleitet wird.  Kenntnisse über das Ökosystem Wald werden vor Ort zu allen Jahreszeiten  vertieft und erweitert.

 

Naturwissenschaftliches  Profil  im  Überblick

-          Experimentiertage im Gymnasium Herxheim

-          Experimentiertage in externen Schülerlabors (wie BASF)

-          Forscher-AG

-          Miniphänomenta

-          Waldexkursionen

-          Wald-AG

-          Waldjugendspiele

-          Waldkoffer

-          Waldmobil

 

Das naturwissenschaftliche Profil können Sie sich gerne auch hier als pdf-Datei herunterladen.

Klick it...!
Klick it...!
Na - Neugierig?
Förderverein
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Verbandsgemeinde Herxheim