Grundschule Herxheim
Grundschule Herxheim

Informationen der Grundschule Herxheim nach der Datenschutz-Grundverordnung

Kontaktinformation zu den Datenschutzbeauftragten der Grundschule Herxheim:

 

Frau Heike Dächert und Herr Björn Etlican, erreichbar unter

dsb@gs-herxheim.bildung-rp.de

 

 

 

Informationen der Grundschule Herxheim nach der Datenschutz-Grundverordnung 

 

Im Folgenden erhalten Sie Informationen zur Datenverarbeitung an der Grundschule Herxheim. 

 

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich? 

 

Verantwortlich ist die Grundschule Herxheim (Kolpingstraße 1, 76863 Herxheim), Schulleiter Hr. Bernd Rieder. Bei Fragen, Anregungen oder Beschwerden stehen Ihnen die Schulleitung (b.rieder@gs-herxheim.bildung-rp.de) in Kooperation mit den schulischen Datenschutzbeauftragten Fr. Dächert und Hr. Etlican (dsb@gs- herxheim.bildung-rp.de) zur Verfügung. 

 

 

2. Zu welchem Zweck werden Ihre Daten und die Ihres Kindes verarbeitet? 

 

Schulverwaltung 

 

Die Daten werden u.a. zur Erfüllung des Bildungs- und Erziehungsauftrages auf Grundlage § 67 Schulgesetz und § 49/§ 50 Grundschulordnung verarbeitet. In Bezug auf die Eltern handelt es sich in erster Linie um Kontaktdaten, in Bezug auf die Schülerinnen und Schüler um Schulverwaltungsdaten und für die pädagogische Arbeit notwendige Daten. Dies sind zum Beispiel Personendaten (Name, Eltern, Adressen, Konfession etc.) oder Bewertungen (Schulnoten, Zeugnisse, etc.). 

 

Schulische Informationstechnik 

 

In der Schule können von den Schülern PCs und iPads genutzt werden. Die Nutzung der PCs erfolgt über nicht personalisierte Nutzerkonten, die Nutzung wird nicht protokolliert. Bei der Nutzung der iPads kann während der Stunde die aktuelle Nutzung der nicht personalisierten Geräte durch die Lehrkraft mittels eine App (classroom) eingesehen werden. Hierbei kann z. Bsp. die Nutzung auf bestimmte Apps beschränkt, einzelne Apps gezielt gestartet oder der Bildschirm der Kinder eingesehen oder präsentiert werden. Die Nutzung der iPads wird über die Stunde hinausgehend nicht protokolliert. 

 

„Online“ Lernplattformen und „offline“ Lernsoftware 

 

Unsere Schule nutzt folgende Online-Lernplattformen: antolin.de, grundschul-diagnose.de und ANTON.app. Lokal auf dem Schulserver nutzen wir die Lernsoftware Lernwerkstatt 9. Weitere Informationen zu diesen Datenverarbeitungsvorgängen haben wir in Anlage 1 und 2 zusammengestellt. 

Kommunikation mit den Eltern 

Die Klassenlehrer können Ihnen an eine von Ihnen ausgewählte Emailadresse allgemeine, nicht personenbezogene, Informationen zur Klasse schicken. Hierzu wird Ihre Email-Adresse und ggf. Vorname und Nachname verwendet. 

Zur Kommunikation zwischen Schule, Lehrern und Eltern nutzen wir die Plattform schul.cloud. Weitere Informationen zu diesen Datenverarbeitungsvorgängen haben wir in Anlage 3 zusammengestellt. 

 

Videokonferenzplattform 

 

Zur Kommunikation, u.a. in Zeiten möglicher Schulschließungen, steht uns die Videokonferenz-Plattform BugBlueButton zur Verfügung. Diese wird vom Land auf Informationen nach der DSGVO, V3 Stand 11.11.2020, Seite 2/4 landeseigenen Servern betrieben. Sie entspricht den Vorgaben der DSGVO. Informationen zu den damit nötigen Datenverarbeitungsvorgängen haben wir in den Anlagen 7 zusammengestellt. 

 

Veröffentlichung von Fotos und Videos 

 

Im Rahmen unserer Öffentlichkeitsarbeit veröffentlichen wir auf unsere Homepage mit Einwilligung der Schülerinnen und Schüler (und deren Eltern) Fotos, Videos und Texte. 

 

Medienbildung: Sprach-, Foto- und Videoaufnahmen im Unterricht 

 

Im Rahmen der Medienbildung können im Unterricht zur Erstellung von Hörspielen, Trickfilmen, Erklärvideos, Präsentationen oder ähnlichem, Sprach-, Bild- oder Filmaufnahmen gemacht werden. Informationen hierzu haben wir in Anlage 6 zusammengestellt. 

 

3. Rechtsgrundlage der Verarbeitung 

 

Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung sind das Schulgesetz, die Grundschulordnung, sowie daraus resultierende Verordnungen und Bestimmungen des Landes Rheinland-Pfalz. Mit der Nutzung digitaler Endgeräte, von Programmen/Apps und Lernplattformen setzt die Schule ihren gesetzlichen Bildungsauftrag im Bereich der Medienbildung und sowie die Vorgaben des Medienkompasses des Landes Rheinland-Pfalz um. 

Die Übermittlung von Informationen per Email seitens der Klassenleitung an Sie, erfolgt durch Ihre ausdrückliche Einwilligung. Dies geschieht, nach entsprechender Information, durch aktive Übermittlung Ihrer Email-Adresse an die dienstliche E-Mail der Klassenleitung. 

Die Rechtsgrundlage der Nutzung von webex ist Ihre schriftliche Einwilligung (Anlage 4a). 

Die rechtliche Grundlage für die Veröffentlichung von Fotos, Videos und Texte auf der Homepage im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit, ist ebenfalls eine schriftliche Einwilligung. 

Die Rechtsgrundlage der Nutzung der Kommunikationsplattform schul.cloud, ist die Einwilligung in Form der eigenhändigen Registrierung und ggf. Installation der Software. 

Die Erstellung von Sprach-, Foto- und Videoaufnahmen erfolgt auf der Grundlage des Bildungsauftrages, hier besonders der Aufgabe der Medienbildung mittels des Medienkompasses in Rheinland-Pfalz. Diese Aufnahmen erfolgen ausschließlich mit Einwilligung des aufgenommenen Kindes. 

Der Einsatz der Videokonferenzplattform BigBlueButton gilt als Einsatz digitaler Lehr- und Lernmittel zur Erfüllung des Bildungsauftrages und ist damit gesetzlich vorgesehen. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage des § 1 Abs. 6 i. V. m. § 67 Abs. 1 SchulG. Informationen nach der DSGVO, V3 Stand 11.11.2020, Seite 3/4 

 

 

4. An welche Stellen können Daten übermittelt werden? 

 

a. Private und öffentliche Stellen 

 

Unter Beachtung der gesetzlichen Voraussetzungen übermitteln wir Daten beispielsweise an die Schulaufsichtsbehörden, den Schulträger oder an eine andere Schule bei einem Schulwechsel. Wir geben keine Schülerdaten an private Stellen für Werbezwecke weiter. 

 

b. Auftragsverarbeitung – Deutschland 

 

Im Zusammenhang mit der Wartung unserer EDV besteht ein Auftragsverhältnis mit einem privaten Unternehmen. Dabei ist ein Zugriff auf Daten durch das Unternehmen möglich. Über einen Auftragsdatenverarbeitungsvertrag ist vereinbart, dass die geltenden Vorschriften und Gesetze eingehalten werden. 

Wir nutzen zur Erstellung der Zeugnisse ein Softwareprodukt, hierzu besteht ebenfalls ein Auftragsverhältnis mit dem privaten Unternehmen. Dabei werden die Daten nur verschlüsselt gespeichert und übertragen. Ein Zugriff auf Daten ist durch das Unternehmen nicht möglich. 

 

c. Auftragsverarbeitung – Drittstaaten 

 

Unsere Schule nutzt Cloud-Produkte außereuropäischer Anbieter (Google Drive, onedrive). Dabei achten wir darauf, dass die Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung eingehalten und keine personenbezogenen Daten der Schülerinnen und Schüler in der Cloud gespeichert werden. 

Durch die genutzten Online-Lernplattformen findet keine Datenübermittlung in Drittstaaten (außerhalb der Europäischen Union bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums) statt. 

 

5. Wie lange werden die Daten gespeichert? 

 

Wir löschen die Daten von Schülerinnen und Schülern spätestens ein Jahr nach Verlassen der Schule. Daten aus dem laufenden Schuljahr (einzelne Noten, Bewertungen) werden am Ende des jeweiligen Schuljahres, spätestens im nächsten Schuljahr, gelöscht. Auf den Schüler-PCs oder iPads von den Schülern gespeicherte Daten (Präsentationen, Filme etc.) werden nach Ende des jeweiligen Schuljahres gelöscht. 

Für einige Unterlagen bestehen spezielle Aufbewahrungsfristen, z.B. werden Klassen- und Kursbücher sowie Unterlagen über die Lernmittelfreiheit 3 Jahre, Einzelfallakten des Schulpsychologischen Dienstes 5 Jahre; Abschluss- und Abgangszeugnisse 60 Jahre aufbewahrt. 

 

6. Welche Datenschutzrechte haben Sie bzw. Ihr Kind? 

 

Nach den Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung stehen Ihnen bestimmte Datenschutzrechte zu, z.B. das Recht auf Berichtigung oder Löschung von Daten; das Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung sowie das Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung. Außerdem steht Ihnen ein Auskunftsrecht im Hinblick auf die bei uns gespeicherten Informationen über Sie und Ihr Kind zu. Auf Verlangen werden wir Ihnen eine Kopie der personenbezogenen Daten zur Verfügung stellen. Außerdem können Sie sich bei Beschwerden aus dem Bereich des Datenschutzes an die Schule bzw. die Informationen nach der DSGVO, V3 Stand 11.11.2020, Seite 4/4  dortigen schulischen Datenschutzbeauftragten sowie an den Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz wenden. 

Aus Umweltschutzgründen wurde auf den Ausdruck der folgenden Anlagen verzichtet. Diese können auf der Homepage der Schule www.grundschule-herxheim.de eingesehen und heruntergeladen werden. Auf Wunsch erhalten Sie jedoch gerne auch eine ausgedruckte Version. Informieren Sie hierzu bitte das Sekretariat oder die schulischen Datenschutzbeauftragten. 

 

Anlagen: 

 

Anlage 1: weitere Informationen zu Online-Plattformen 

Anlage 2: weitere Informationen zu Offline-Lernprogrammen 

Anlage 3: weitere Informationen zur schul.cloud 

Anlage 4: -entfallen- 

Anlage 5: weitere Informationen zu Sprachaufnahmen 

Anlage 6: weitere Informationen zu Sprach-, Foto- und Videoaufnahmen 

Anlage 7: weitere Informationen zur Videoplattform BigBlueButton

Anlage 8: weitere Informationen zur Lernplattform moodle@rlp
Anlage 9: weitere Informationen zur Plattform schulcampus-rlp

 

Klick it...!
Klick it...!
Klick it...!
Klick it...!
Na - Neugierig?
Förderverein
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Verbandsgemeinde Herxheim